Haben Sie Ihre Aus­saat schon doku­men­tiert?
Jetzt direkt vom Acker aus erle­di­gen!

Der Okto­ber neigt sich dem Ende zu und in vie­len Tei­len Deutsch­lands muss noch Wei­zen gedrillt wer­den. Bei Schlä­gen, auf denen Zucker­rü­ben gero­det wur­den oder Kör­ner­mais gedro­schen wur­de, ist eine Spätsaat von Win­ter­wei­zen unumgänglich.Doch auch auf­grund der feuch­ten Wit­te­rung Anfang Okto­ber ver­spä­te­te sich die Aus­saat im Ver­gleich zu ande­ren Jah­ren. Die übri­gen Flä­chen müs­sen daher nun so schnell wie mög­lich bestellt wer­den. Ande­ren­falls geht Ertrags­po­ten­ti­al ver­lo­ren.
365FarmNet - Strohpressen

Unter Zeit­druck wird gern mal die Doku­men­ta­ti­on in den Win­ter ver­legt. Doch wenn man es in der ver­meint­lich ruhi­ge­ren Zeit an den Com­pu­ter geschafft hat, fehlt es oft an den genau­en Daten.

„An wel­chem Datum habe ich noch­mal das Feld am Forst­haus gedrillt? Und wie­viel kg/ha waren es?“

Im ers­ten Moment lässt sich das ver­zei­hen. Doch wenn man ein Jahr spä­ter wie­der vor der Fra­ge steht, was die opti­ma­le Saatstär­ke zum pas­sen­den Aus­saat­zeit­punkt wäre, ist der Ärger über die vor­an­ge­gan­ge­ne Unge­nau­ig­keit groß.

Exak­te Daten zum Saat­ter­min und zur Saatstär­ke sind essen­zi­ell, um sich in den kom­men­den Ern­te­jah­ren ste­tig zu ver­bes­sern. Schließ­lich sam­meln Sie Erfah­run­gen, wie bei­spiels­wei­se, dass eine zu frü­he Aus­saat von Win­ter­ge­trei­de zu einer höhe­ren Krank­heits­an­fäl­lig­keit und somit zu einem höhe­ren Pflan­zen­schutz­mit­tel­ein­satz führt. Oder Sie erken­nen auf Ihren Schlä­gen, dass eine etwas höhe­re Saatstär­ke Ihren Dün­ge­mit­tel­ein­satz in der Besto­ckungs­pha­se redu­zie­ren kann. Sol­che Infor­ma­tio­nen sind die Grund­la­ge für zukünf­ti­ge Ver­bes­se­run­gen und Wachs­tum auf Ihrem Betrieb.

„Aber wie soll ich als Land­wirt wäh­rend der Wei­zen­aus­saat noch Zeit für mei­ne Doku­men­ta­ti­on haben?“

In drei ein­fa­chen Schrit­ten zur kom­for­ta­blen Doku­men­ta­ti­on:

365FarmNet - Strohpressen

Wor­auf war­ten Sie noch?
Schie­ben Sie die Doku­men­ta­ti­on nicht mehr auf die lan­ge Bank, son­dern hal­ten Sie Ihre Arbei­ten sofort fest.
Regis­trie­ren Sie sich kos­ten­los bei 365FarmNet!

Kos­ten­los regis­trie­ren

Mit der 365Crop App direkt vom Acker aus doku­men­tie­ren!

Als 365FarmNet Nut­zer haben Sie jeder­zeit Zugriff auf Ihre Acker­schlag­kar­tei und kön­nen bequem vom Smart­pho­ne oder Tablet aus mit­hil­fe weni­ger Klicks Ihre Tätig­kei­ten in der 365Crop App doku­men­tie­ren.

Vor­aus­set­zung dafür ist, dass Ihre Schlä­ge, Maschi­nen und Betriebs­mit­tel bereits ein­ge­pflegt sind. Auch Mit­ar­bei­ter, Aus­zu­bil­den­de oder Fami­li­en­mit­glie­der kön­nen selbst Arbei­ten ver­bu­chen.

Somit wird die Zusam­men­ar­beit noch effi­zi­en­ter.

Hier die 365Crop App kos­ten­los her­un­ter­la­den

Google Play Store
App Store
Google Play Store
App Store

Las­sen Sie Ihre Maschi­nen für Sie doku­men­tie­ren: Vom Ter­mi­nal ins Por­tal per ISO-XML.

Sie legen bei Ihrer täg­li­chen Arbeit auf dem Feld Auf­trä­ge auf dem Ter­mi­nal an?

Dann müs­sen Sie Ihre Tätig­kei­ten gar nicht mehr manu­ell ver­bu­chen. Nach geta­ner Arbeit kön­nen Sie die benö­tig­ten Daten bequem per USB-Stick vom ISO­BUS-Ter­mi­nal Ihrer Maschi­ne in das Por­tal von 365FarmNet impor­tie­ren. Ein­mal den Buchungs­vor­schlag über­prü­fen und schon ist die Doku­men­ta­ti­on erle­digt.

Kei­ne Lust mehr auf müh­sa­mes Pfle­gen der Acker­schlag­kar­tei? Gehen Sie jetzt in das 365FarmNet-Por­tal und tes­ten Sie den Bau­stein „ISO-XML“ kos­ten­los.

Zum Log­in
ISO-XML

Pres­se­kon­takt

Klaus-Her­bert Rolf
rolf@365farmnet.com