Aktuelles zur Düngeverordnung 2020.

Bereits im kommenden Frühling soll die neue Düngeverordnung gelten. Daher müssen sich Landwirte schon davor mit dem Thema beschäftigen, um auf die neuen Regularien ausgerichtet zu sein. Das Problem: Der finale Beschluss seitens des Bundesrats soll erst im April 2020 stattfinden. Anschließend haben die Länder drei Monate Zeit, um die Maßnahmen in Landesvorgaben umzusetzen. Aber wieso gibt es überhaupt eine neue Düngeverordnung?

Die neue Düngeverordnung 2020 mit 365FarmNet.

neue duengeverordnung 2020

Möchten Sie mehr zur neuen Düngeverordnung erfahren und wie 365FarmNet Ihnen bei der Umsetzung helfen kann?

Laden Sie sich kostenfrei das PDF „Die neue Düngeverordnung 2020 mit 365FarmNet“ herunter.

Deutschland vom EuGH verklagt.

Bereits 2016 warf die Europäische Union Deutschland vor, die EU-Nitratrichtlinie nicht einzuhalten. Als Reaktion darauf überarbeitete die Bundesregierung 2017 die Düngeverordnung. Trotz der Änderungen wurden die geforderten Richtwerte jedoch nicht erreicht. Als Folge kommt es nun zu einer weiteren Überarbeitung.

Neue Düngeverordnung 2020: Was ist der aktuelle Stand?

Seit Sommer dieses Jahres besteht ein Kompromiss zwischen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium. Die Maßnahmen liegen nun bei der EU-Kommission und warten auf eine Zustimmung. Unter anderem umfasst das Paket folgende Regelungen:

  • Reduzierung der Düngung um 20% (Betriebsdurchschnitt) in den „roten Gebieten“.
  • Innerhalb des Betriebes kann entschieden werden, welche Flächen weiterhin nach Bedarf gedüngt werden. Im Gegenzug muss auf anderen Schlägen weniger gedüngt werden.
  • Sperrfrist für die Grünlanddüngung vom 15. Oktober bis zum 31. Januar.
  • Herbstdüngung bei Raps soll möglich sein, falls ein Nmin-Wert von unter 45 kg/ha nachgewiesen werden kann.

365FarmNet unterstützt Sie bei der Umsetzung der Düngeverordnung.

Eins ist klar: Das Maßnahmenpaket der Bundesregierung wird für die meisten Landwirte nicht leicht in der Umsetzung sein. Zudem ist die Verunsicherung groß, da das letzte Wort seitens der EU noch nicht gesprochen ist. Deutlich wird allerdings, dass das Thema Düngung neu aufgerollt werden muss. Das große Ziel ist die maximale Effizienz der verfügbaren Nährstoffmengen, um Erträge stabil zu halten oder zu steigern.

Doch wie könnte so ein Konzept aussehen, um Ertragsverluste aufgrund der neuen Düngeverordnung zu verhindern? Erfahren Sie es in unserer Broschüre zur Düngeverordnung 2020!

Wir können Ihnen dabei helfen, Ihre Düngung noch effizienter zu gestalten.

Von der Düngebedarfsermittlung, über Applikationskarten zur optimalen Nährstoffverteilung mit CLAAS Crop View bis hin zur automatisierten Dokumentation mit unserem 365Active System.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren vielfältigen Möglichkeiten. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos bei 365FarmNet!

Pressekontakt

Yasmin Moehring
moehring@365farmnet.com