Aktu­el­les zur Dün­ge­ver­ord­nung 2020.

Bereits im kom­men­den Früh­ling soll die neue Dün­ge­ver­ord­nung gel­ten. Daher müs­sen sich Land­wir­te schon davor mit dem The­ma beschäf­ti­gen, um auf die neu­en Regu­la­ri­en aus­ge­rich­tet zu sein. Das Pro­blem: Der fina­le Beschluss sei­tens des Bun­des­rats soll erst im April 2020 statt­fin­den. Anschlie­ßend haben die Län­der drei Mona­te Zeit, um die Maß­nah­men in Lan­des­vor­ga­ben umzu­set­zen. Aber wie­so gibt es über­haupt eine neue Dün­ge­ver­ord­nung?

Die neue Dün­ge­ver­ord­nung 2020 mit 365FarmNet.

neue duengeverordnung 2020

Möch­ten Sie mehr zur neu­en Dün­ge­ver­ord­nung erfah­ren und wie 365FarmNet Ihnen bei der Umset­zung hel­fen kann?

Laden Sie sich kos­ten­frei das PDF „Die neue Dün­ge­ver­ord­nung 2020 mit 365FarmNet“ her­un­ter.

Jetzt PDF her­un­ter­la­den

Hin­weis: Die neue Dün­ge­ver­ord­nung ist in Deutsch­land im Mai 2020 in Kraft getre­ten. Das PDF wur­de dahin­ge­hend ange­passt und infor­miert über die Ände­run­gen der Dün­ge­ver­ord­nung 2020 und wie 365FarmNet Sie dabei unter­stüt­zen kann (Stand: Juni 2020).

Deutsch­land vom EuGH ver­klagt.

Bereits 2016 warf die Euro­päi­sche Uni­on Deutsch­land vor, die EU-Nitrat­richt­li­nie nicht ein­zu­hal­ten. Als Reak­ti­on dar­auf über­ar­bei­te­te die Bun­des­re­gie­rung 2017 die Dün­ge­ver­ord­nung. Trotz der Ände­run­gen wur­den die gefor­der­ten Richt­wer­te jedoch nicht erreicht. Als Fol­ge kommt es nun zu einer wei­te­ren Über­ar­bei­tung.

Neue Dün­ge­ver­ord­nung 2020: Was ist der aktu­el­le Stand?

Seit Som­mer die­ses Jah­res besteht ein Kom­pro­miss zwi­schen Umwelt- und Land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um. Die Maß­nah­men lie­gen nun bei der EU-Kom­mis­si­on und war­ten auf eine Zustim­mung. Unter ande­rem umfasst das Paket fol­gen­de Rege­lun­gen:

  • Redu­zie­rung der Dün­gung um 20% (Betriebs­durch­schnitt) in den „roten Gebie­ten“.
  • Inner­halb des Betrie­bes kann ent­schie­den wer­den, wel­che Flä­chen wei­ter­hin nach Bedarf gedüngt wer­den. Im Gegen­zug muss auf ande­ren Schlä­gen weni­ger gedüngt wer­den.
  • Sperr­frist für die Grün­land­dün­gung vom 15. Okto­ber bis zum 31. Janu­ar.
  • Herbst­dün­gung bei Raps soll mög­lich sein, falls ein Nmin-Wert von unter 45 kg/ha nach­ge­wie­sen wer­den kann.

365FarmNet unter­stützt Sie bei der Umset­zung der Dün­ge­ver­ord­nung.

Eins ist klar: Das Maß­nah­men­pa­ket der Bun­des­re­gie­rung wird für die meis­ten Land­wir­te nicht leicht in der Umset­zung sein. Zudem ist die Ver­un­si­che­rung groß, da das letz­te Wort sei­tens der EU noch nicht gespro­chen ist. Deut­lich wird aller­dings, dass das The­ma Dün­gung neu auf­ge­rollt wer­den muss. Das gro­ße Ziel ist die maxi­ma­le Effi­zi­enz der ver­füg­ba­ren Nähr­stoff­men­gen, um Erträ­ge sta­bil zu hal­ten oder zu stei­gern.

Doch wie könn­te so ein Kon­zept aus­se­hen, um Ertrags­ver­lus­te auf­grund der neu­en Dün­ge­ver­ord­nung zu ver­hin­dern? Erfah­ren Sie es in unse­rer Bro­schü­re zur Dün­ge­ver­ord­nung 2020!

Wir kön­nen Ihnen dabei hel­fen, Ihre Dün­gung noch effi­zi­en­ter zu gestal­ten.

Von der Dün­ge­be­darfs­er­mitt­lung, über Appli­ka­ti­ons­kar­ten zur opti­ma­len Nähr­stoff­ver­tei­lung mit CLAAS Crop View bis hin zur auto­ma­ti­sier­ten Doku­men­ta­ti­on mit unse­rem 365Active Sys­tem.

Über­zeu­gen Sie sich selbst von unse­ren viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten. Regis­trie­ren Sie sich jetzt kos­ten­los bei 365FarmNet!

Kos­ten­los regis­trie­ren

Pres­se­kon­takt

Yas­min Moehring
moehring@365farmnet.com