Zeit sparen und Betrieb optimieren mit dem 365Active System

Automatisiert dokumentieren und 75 Prozent weniger aufschreiben

  • Automatisiertes System zur Dokumentation von Tätigkeiten im Erntejahrverlauf: Bodenbearbeitung, Aussaat, Pflegetätigkeiten, organische und mineralische Düngung, Pflanzenschutz und Ernte
  • Zeit sparen durch automatisierte Dokumentation: Bis zu drei Viertel weniger manuelle Eingaben im Erntejahr notwendig
  • Alle Maschinen immer im Blick - live
  • Gutes Tracking ermöglicht bessere Abrechnungen
  • Betriebsoptimierung durch detaillierte Maßnahmenanalyse
  • Automatisierte Dokumentation des Prozesses bei organischer Düngung
  • Ausblick: Automatisierung der Erntekette

 

Landwirte benötigen ein einfaches und effizientes Werkzeug, das Tätigkeiten zuverlässig dokumentiert – unabhängig von Tätigkeit, Hersteller einer Maschine oder Alter. Denn für Landwirte ist eine lückenlose und einfache Dokumentation essentiell, um Auflagen der Cross Compliance und weitere Dokumentationspflichten zu erfüllen.

Detaillierte Dokumentation ist zeitaufwendig und Fehler in der Durchführung sind schnell wirtschaftlich spürbar. Sie hilft aber auch, Maschinenstunden und Tätigkeiten für mögliche Abrechnungen detailliert und nachprüfbar darzustellen. Zudem bildet ein guter Datenbestand die Basis für sinnvolle Auswertungen, belastbare Entscheidungshilfen und damit für die Betriebsoptimierung.

Was ist der Nutzen von 365Active?

Mit dem 365Active System von 365FarmNet kann der Landwirt alle Tätigkeiten ganz einfach automatisiert und unmittelbar während der Maßnahme dokumentieren: Einfach losfahren und nach den Maßnahmen die entsprechende Buchung nur noch in 365FarmNet überprüfen und bestätigen. Landwirte können also dank automatisierter Dokumentation in 365FarmNet alle Maßnahmen problemlos nachweisen und Unklarheiten ausräumen. Das 365Active System deckt inzwischen folgende Tätigkeiten des Erntejahres ab: Bodenbearbeitung (z.B. pflügen, grubbern, eggen), Aussaat, Pflegetätigkeiten (z.B. walzen, hacken, striegeln), organische und mineralische Düngung, Pflanzenschutz und Ernte. 

Was ist das 365Active System?

Mit dem 365Active System können automatisch und minutengenau Zeiten und Informationen zu Maschinen und Tätigkeiten erfasst, sicher automatisiert dokumentiert und für die Betriebsoptimierung detailliert ausgewertet werden: Wer (Fahrer), wann (Datum, Uhrzeit), wo (Schläge), womit (Maschine und Anbaugerät) und wie lange (Dauer).

Das System besteht aus 365ActiveBoxen, der 365Active App und dem Baustein ActiveDoc. Auch eine Nutzung von ID-Chips ist in dem System möglich. Die Boxen werden an Anbaugeräte und ggf. Beladestellen angebracht, die 365Active App wird auf den Zugmaschinen installiert. Die von dieser Kombination aufgezeichneten Daten schickt die App in die 365FarmNet Plattform. Dort generiert der Baustein ActiveDoc aus den Daten automatische Buchungsvorschläge. Zudem stellt die Anwendung detaillierte Auswertungen zu allen Tätigkeiten zur Verfügung.

Bis zu drei Viertel weniger Daten aufschreiben dank automatisierter Dokumentation

Dank der automatischen Buchungsvorschläge zu Bodenbearbeitung, mineralischer und organischer Düngung, Aussaat und Pflanzenschutzmaßnahmen müssen Landwirte bis zu drei Viertel weniger manuelle Eingaben im Erntejahr machen. Sie sparen also viel Zeit durch die automatisierte Dokumentation. Viele Tätigkeiten werden komplett automatisiert dokumentiert. Bei einigen anderen, wie beispielsweise Pflanzenschutzmaßnahmen, müssen Mittel und Menge derzeit noch manuell eingetragen werden.

Die automatisierte Dokumentation macht Maßnahmen insgesamt detailliert nachprüfbar und stellt einen hochwertigen Datenbestand sicher. Auswertungen zur Zeiterfassung von Arbeits-, Stillstands- und Wegzeiten zeigt Wirtschaftlichkeitspotentiale bei der Maschinenauslastung auf. Die Ermittlung der Maschinenkosten ermöglicht eine genaue Kostenbuchung der Arbeitsgänge. Durch das detaillierte und zuverlässige Tracking können Tätigkeiten einfach nachgewiesen und bessere Abrechnungen gestellt werden.

Dokumentation von organischer Düngung

Mit dem von 365FarmNet entwickelten 365Active System können Daten während der Ausbringung von Nährstoffen automatisiert erfasst werden. Das Fassungsvermögen und die Nährstoffzusammensetzung werden vor einer Tätigkeit einmalig in der Plattform ausgewählt und mit den automatisch während der Tätigkeit dokumentierten Daten zu Buchungen zusammengefasst.

Die einzige Person, die in diesem Prozess involviert ist, nämlich der Fahrer, muss dabei keinerlei Aktionen durchführen. Die Datenerfassung basiert auf einem Tablet in der Kabine des Schleppers, einer 365ActiveBox am Güllefass und einer 365ActiveBox an dem Güllelager. Die Box am Fass sendet kontinuierlich ein Bluetooth-Signal an das Tablet im Schlepper, welches wiederum per GSM die gesammelten Daten und Positionen an die Plattform 365FarmNet sendet. Auf diese Weise werden Informationen in Echtzeit gesammelt und ausgetauscht, basierend auf den GPS Positionen, zuvor definierten Ackerschlägen und den erkannten 365ActiveBoxen. So ergibt sich zum Beispiel durch die Erkennung der Kombination „Güllesilo“, „Traktor“, „Güllewagen“ und „Schlag“ (hinterlegt durch die Schlaggrenzen) die Tätigkeit „Gülle ausbringen“. Automatisiert wird diese Maßnahme dokumentiert.

Ausblick: Erntekette automatisiert dokumentieren mit ActiveLog

365FarmNet entwickelt das 365Active System kontinuierlich weiter, um Landwirten möglichst die gesamte Dokumentation zu automatisieren und ihnen gleichzeitig ein Werkzeug für Auswertungen für die Betriebsoptimierung zur Verfügung zu stellen. Im Laufe des 3. Quartals 2018 wird deshalb der Baustein ActiveLog (im ersten Schritt für Silomais) in der 365FarmNet Plattform buchbar sein. ActiveLog ermöglicht Landwirten, Ernteprozesse digital zu protokollieren und automatisiert zu dokumentieren.

Die Dokumentation mit dem 365Active System funktioniert für die Erntekette ähnlich wie für die Ausbringung organischer Düngung. Die Erntemaschinen werden mit einem Tablet inklusive 365Active App ausgerüstet, die Beladewagen werden mit 365ActiveBoxen bestückt. Zusätzlich wird die Wiegeplatte mit einem Tablet inklusive App ausgestattet. Die App auf der Erntemaschine dokumentiert alle Aktivitäten des Beladewagens und über das Tablet an der Platte wird zudem der Aufenthalt an der Wiegeplatte aufzeichnet. Diese Daten werden direkt in die 365FarmNet Plattform übertragen. Im Anschluss können die Wiegedaten per CSV-Dateien in die Plattform eingelesen werden. Durch Abgleich der Wiegezeiten kann dann einem Beladegespann eindeutig einem Wiegeergebnis zugeordnet werden.