Getreidevermarktung

Nehmen Sie die Vermarktung Ihres Getreides
selbst in die Hand!

Schwankende Getreidepreise – Heute den Gewinn von morgen maximieren.
Die Getreidepreise unterliegen starken Schwankungen. Bereits kleine Veränderungen am Markt können zu kurzfristigen und teils umfangreichen Preiskorrekturen führen. Dies kann verunsichern, wenn es um die Festlegung des richtigen Zeitpunktes für die Vermarktung geht.

  • Welchen Preis kann man – realistisch betrachtet – für sein Getreide erzielen?
  • Ist es sinnvoller, die Ernte in Teilmengen oder auf einmal zu vermarkten?
  • Sollte man den Preis an der Warenterminbörse absichern?

Dies sind nur einige Fragen, die man sich als Landwirt stellt.



365FarmNet Getreidevermarktung

365FarmNet kann Sie dabei unterstützen, diese Fragen für sich zu beantworten. Mit dem ausgezeichneten Baustein SAATBAU Profit Manager können Sie für Ihr Getreide (und jede andere Kultur) den erwarteten Gewinn pro Hektar bestmöglich schätzen.

Außerdem erkennen Sie in wenigen Schritten, wie sich Veränderungen im Preis oder im Ertrag auf Ihren Unternehmensgewinn auswirken. Eine „Was-wäre-wenn-Analyse“ ermöglicht außerdem die Betrachtung unterschiedlicher Szenarien. Erwartet man zum Beispiel, dass die Kassapreise stärker fallen als die Terminnotierungen, ist der Getreideverkauf ab Lager oder als Vorkontrakt eine Möglichkeit, das Preis-Risiko zu reduzieren.

Was-wäre-wenn-Analyse

Was-wäre-wenn-Analyse

Die in Ihrem 365FarmNet-Account hinterlegten Daten können Sie jederzeit und von überall abrufen. Dies ermöglicht es Ihnen, kurzfristig auf Schwankungen zu reagieren und Ihren Gewinn zu maximieren.