Der Früh­ling kommt- wo man bereits jetzt von Tech­nik pro­fi­tie­ren kann

Der Früh­ling kommt

Für die Mehr­heit von uns bedeu­ten die ers­ten Son­nen­strah­len des Jah­res im Beson­de­ren Vor­freu­de auf den Som­mer, aber auch den Beginn des Früh­lings. Wenn die ers­ten Pol­len durch die Lüf­te flie­gen, Grä­ser wie­der begin­nen zu wach­sen und das Vogel­zwit­schern am Mor­gen kei­ne Aus­nah­me mehr ist, dann wei­chen die Eis­kris­tal­le dem Früh­jah­res­re­gen.

So auch in die­sem Jahr!
Doch was bedeu­tet das Auf­kom­men des Früh­lings eigent­lich für die Land­wir­te?

Wann beginnt er und wel­che Vor­be­rei­tun­gen müs­sen getrof­fen wer­den?
An wel­cher Stel­le kommt 365FarmNet ins Spiel?

365FarmNet - Frühling

Früh­lings­bo­ten

Unter­schied­lich wie die Boten der nächst­wär­me­ren Jah­res­zeit sind auch die Auf­ga­ben, die sie mit sich bringt. Wäh­rend das Krib­beln in der Nase und die Beob­ach­tung der zuneh­mend akti­ven Vögel von jedem bemerkt wird, so beginnt der Früh­ling für den Land­wirt aller­spä­tes­tens mit dem ers­ten Feld­be­such.

Der Früh­ling steht nur für den locke­ren Beginn der Aus­saat möch­te man mei­nen? Weit­ge­fehlt!
Bereits wäh­rend des Früh­lings steht den End­ver­brau­chern ein reich­hal­ti­ges Ange­bot an regio­na­len Gemü­se­sor­ten und Früch­ten zur Ver­fü­gung. In Deutsch­land sind ins­be­son­de­re Blatt­sa­la­te, aber auch Radies­chen, Rha­bar­ber und Ret­ti­che schon bald wie­der regio­nal ver­füg­bar und für den Ver­zehr her­ge­rich­tet wer­den. Nicht zuletzt die Spar­gel­sai­son ist für vie­le von uns ein ganz beson­de­res High­light. Selbst­ver­ständ­lich mit den begehr­ten Erd­bee­ren zum Nach­tisch.

Doch bevor es zu eben die­sen Köst­lich­kei­ten kommt, inves­tie­ren unse­re Land­wir­te ein hohes Maß an Arbeits­auf­wand, Sorg­falt und Herz­blut in die Auf­zucht ihrer Erzeug­nis­se. 365FarmNet beglei­tet sie von Beginn an und unter­stützt die not­wen­di­ge Doku­men­ta­ti­on, um alle Arbeits­schrit­te form- und frist­ge­recht zu doku­men­tie­ren. Bevor es auf den Äckern jedoch wie­der rich­tig los­ge­hen kann, wer­den Fel­der begra­digt, Maul­wurf­hü­gel ent­fernt und Wild­schä­den, wie bei­spiels­wei­se die Auf­wüh­lun­gen von Schwarz­wild, aus­ge­bes­sert. Schon in die­ser Anfangs­pha­se, wie zum Bei­spiel bei Grub­ber­ar­bei­ten zur Vor­be­rei­tung der Fel­der, kön­nen Vor­gän­ge mit dem 365FarmNet Acti­ve Sys­tem auf­ge­zeich­net wer­den.

Beginnt der Land­wirt mit der Aus­brin­gung von Gül­le, kommt die Cross Com­pli­an­ce Kon­for­mi­tät von 365FarmNet eben­falls ins Spiel. Was für die Gesund­erhal­tung des Bodens unab­ding­bar ist, unter­liegt stren­gen Kon­trol­len, um Ver­brau­cher und die Qua­li­tät der Erzeug­nis­se zu sichern. Auch hier­bei ermög­licht 365FarmNet mit sei­ner voll­au­to­ma­ti­schen Doku­men­ta­ti­on bei der Nut­zung des Acti­ve Sys­tems die effi­zi­en­te Auf­zeich­nung der Pro­zes­se.

Mit der Instal­la­ti­on des Sys­tems und der dazu­ge­hö­ri­gen Beacons wer­den die geo­gra­phi­schen Stre­cke- und Zeit­da­ten sofort über­tra­gen und kön­nen anschlie­ßend in der App oder am Desk­top ergänzt und ver­än­dert wer­den. Der Land­wirt spart so bereits im Früh­jahr, und nicht erst bei der Ern­te, wert­vol­le Zeit, Hier­bei kön­nen klei­ne­re, als auch grö­ße­re Betrie­be von dem ver­ein­fach­ten Über­blick auf die eige­nen Schlä­ge, sowie die durch­ge­führ­ten Maß­nah­men pro­fi­tie­ren.

Ein Aus­blick

Der ver­gan­ge­ne, bis­her sehr mil­de Win­ter, stellt den Land­wirt in die­sem Jahr schon früh vor beson­de­re Her­aus­for­de­run­gen. Durch die ver­hält­nis­mä­ßig hohen Tem­pe­ra­tu­ren und den regio­na­len, teils sehr hohen, Nie­der­schlä­gen, for­dern wei­che Böden in Kom­bi­na­ti­on mit frü­hem Pflan­zen­wachs­tum einen beson­ders sen­si­blen Ein­satz von Trak­to­ren, um die Böden zu scho­nen.

Dar­über hin­aus besteht die Gefahr, dass die bereits auf­kei­men­den Pflan­zen abster­ben und/oder abbre­chen könn­ten, soll­te es in den nächs­ten Mona­ten noch ein­mal zu ver­mehr­tem Frost und Minus­gra­den kom­men. 365FarmNet bie­tet hier­bei neben der Doku­men­ta­ti­on auch die Mög­lich­keit von detail­lier­ten Wet­ter­vor­her­sa­gen zu pro­fi­tie­ren und die Pla­nung zu ver­ein­fa­chen!

Pres­se­kon­takt

Bea­trix Wein­rich
weinrich@365farmnet.com