Die Stroh­ber­gung ist ein wich­ti­ger Bestand­teil der jähr­li­chen Getrei­de­ern­te.

Beim Stroh­pres­sen den Über­blick behal­ten – auch, wenn es mal schnell gehen muss.

Die Stroh­ber­gung ist ein wich­ti­ger Bestand­teil der jähr­li­chen Getrei­de­ern­te. Beim Stroh­pres­sen gehö­ren neben der Bal­len­form die Schnitt­län­ge sowie das Bal­len­maß zu den rele­van­ten Para­me­tern.

Presst man das Stroh für ande­re, ob als Land­wirt oder als Lohn­un­ter­neh­mer, ist es nicht nur wich­tig, die Wün­sche der Kun­den zu erfül­len, was die Stroh­bal­len angeht. Man möch­te im Nor­mal­fall auch in einem kur­zen Zeit­fens­ter mög­lichst vie­le Kun­den bedie­nen. Droht zum Bei­spiel ein Regen­schau­er, häu­fen sich die Anru­fe und eine gute Orga­ni­sa­ti­on ist gefragt.

365FarmNet - Strohpressen

Ein wei­te­rer Punkt ist die Doku­men­ta­ti­on der Arbei­ten für die Abrech­nung.

Wer war wann wo im Ein­satz? Bei wel­chem Kun­den war man vor drei Tagen als ers­tes? In der Regel erfolgt die Bezah­lung des Stroh­pres­sens in Abhän­gig­keit der Anzahl an Stroh­bal­len. Doch falls es gro­ße Unter­schie­de bei den Kun­den gibt, was den Zeit­be­darf angeht, kann man mit­hil­fe einer auto­ma­ti­schen Doku­men­ta­ti­on die Abrech­nung anpas­sen.

Beim Stroh­pres­sen kann das 365Active Sys­tem bei der Doku­men­ta­ti­on unter­stüt­zen. Vie­les, was man sich bis­lang mit­hil­fe von Zet­tel und Stift notiert, wird auto­ma­tisch erfasst und über Nacht als Buchungs­vor­schlag dar­ge­stellt. So erhält man mehr Trans­pa­renz und es gehen kei­ne Infor­ma­tio­nen ver­lo­ren.

Eine wei­te­re Unter­stüt­zung kann der Bau­stein meteo­blue Wet­ter Pro­fi sein. Er bie­tet eine Wet­ter­vor­her­sa­ge für den Stand­ort und ein kilo­me­ter­ge­nau­es Regen­ra­dar. Meh­re­re Wet­ter­stand­or­te bil­den die Basis für die stun­den­ge­nau­en Wet­ter­pro­gno­sen. So gibt es beim Stroh­pres­sen (wet­ter­tech­nisch) kei­ne bösen Über­ra­schun­gen.

Pres­se­kon­takt

Bea­trix Wein­rich
weinrich@365farmnet.com