SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger gewinnt den AgrIn­no­va­tio­nA­ward 2017

  • Mit der Ver­ga­be die­ses Prei­ses in der Kate­go­rie „Digi­ta­li­sie­rung“ wür­digt die Jury den zukunfts­wei­sen­den Ansatz in der Getrei­de­ver­mark­tung.
  • Neu­er Bau­stein SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger bie­tet Land­wir­ten smar­tes Risi­ko­ma­nage­ment und umfang­rei­che Ver­mark­tungs­stra­te­gien in der 365FarmNet Platt­form.
Im Rah­men der Burg War­berg Inno­va­ti­on­days 2017 wur­de der SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger am 13. März mit dem Inno­va­tions-Award in der Kate­go­rie „Digi­ta­li­sie­rung“ aus­ge­zeich­net. „Mit  dem SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger haben Land­wir­te die Mög­lich­keit, ihren Unter­neh­mens­ge­winn, den Gewinn pro Hekt­ar und das ver­bun­de­ne Risi­ko genau zu steu­ern. Die­ser Ansatz hat die Jury über­zeugt. Eben­so die Inte­gra­ti­on der Lösung in die Acker­schlag­kar­tei von 365FarmNet, wel­che der Lösung eine brei­te Anwen­dung ver­schafft. Der SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger hat eine intui­ti­ve Bedie­nung, viel­fäl­ti­ge Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten und beweist, dass sich Ver­mark­tungs­ent­schei­dun­gen digi­ta­li­sie­ren las­sen“, unter­streicht die Jury ihre Ent­schei­dung.

365FarmNet ist stolz dar­auf, mit die­ser smar­ten Part­ner­an­wen­dung das Pro­dukt­port­fo­lio der Farm­ma­nage­ment Platt­form wei­ter aus­zu­bau­en, um per­spek­ti­visch den gesam­ten Betrieb für Land­wir­te in einer Platt­form mana­ge­bar zu machen. Nut­zer kön­nen den SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger ganz ein­fach als Bau­stein in 365FarmNet buchen und so ihre Ver­mark­tung direkt aus ihrer Farm­ma­nage­ment­platt­form steu­ern. Die Inte­gra­ti­on in 365FarmNet ermög­licht Nut­zern eine ein­fa­che Über­nah­me der Stamm­da­ten ihres Betriebs in der SAAT­BAU Anwen­dung ohne Daten mehr­mals ein­tra­gen zu müs­sen.

Funk­tio­nen des SAAT­BAU Pro­fit Mana­gers

Der seit 2016 am Markt befind­li­che SAAT­BAU Pro­fit Mana­ger stellt eine Berechnungs‑, Planungs‑, Simulations‑, Bera­tungs- und Doku­men­ta­ti­ons­soft­ware für Acker­bau­be­trie­be zur Ver­fü­gung. Die­ses dient zur Pla­nung und Steue­rung des finan­zi­el­len Unter­neh­mens­er­fol­ges in der Pro­duk­ti­on unter­schied­lichs­ter Acker­kul­tu­ren. Für jede Kul­tur­art kann über die vor­han­de­nen Infor­ma­tio­nen der Gewinn und die Risi­ko­an­fäl­lig­keit sehr genau berech­net wer­den. Dar­aus erstellt das Pro­gramm eine Pro­fit-Matrix aus der die Ren­ta­bi­li­tät für jeden ein­zel­nen Schlag erkenn­bar ist. Neben der Pro­gno­se doku­men­tiert der Pro­fit Mana­ger alle tat­säch­lich getä­tig­ten Ver­käu­fe, die eben­falls in die Berech­nun­gen ein­flie­ßen. „Ziel ist dabei immer, unter allen Umstän­den einen Deckungs­bei­trag zu gewähr­leis­ten, wel­cher eine soli­de betrieb­li­che Wei­ter­ent­wick­lung ermög­licht“, betont Mar­tin Zie­gel­bäck, Geschäfts­füh­rer SAAT­BAU Preis­gut.

Mar­tin Zie­gel­bäck und die Mit­ar­bei­ter der SAAT­BAU Preis­gut sind in Öster­reich Vor­rei­ter auf dem Gebiet des agra­ri­schen Risi­ko­ma­nage­ments. Dass die­se Soft­ware auch in einer so gro­ßen Agrar­öko­no­mie wie Deutsch­land so star­ke Beach­tung fin­det, ist bemer­kens­wert. Die­se Aus­zeich­nung durch die Bun­des­lehr­an­stalt Burg War­berg e.V., die füh­ren­de Netz­werk- und Wei­ter­bil­dungs­ein­rich­tung für das deut­sche Agri­busi­ness, sowie die Part­ner­schaft mit 365FarmNet unter­streicht die Bedeu­tung die­ser Inno­va­ti­on.

Down­load der Pres­se­mit­tei­lung

Pres­se­kon­takt