Ler­nen Sie Ihre Schlä­ge bes­ser ken­nen. Mit weni­gen Klicks zur Ertrags­kar­tie­rung.

Ertrags­kar­tie­rung

Die Getrei­de­ern­te läuft auf Hoch­tou­ren. Bis­her waren die Erträ­ge regio­nal sehr unter­schied­lich. Laut dem Deut­schen Bau­ern­ver­band (DBV) erreich­te die Win­ter­gers­te in Deutsch­land einen durch­schnitt­li­chen Ertrag von 7,1 t/ha. Der Ertrag liegt damit leicht unter dem Wert von 2013 bis 2017. In dem Zeit­raum wur­den durch­schnitt­lich 7,35 t/ha Win­ter­gers­te geern­tet.
Für den Win­ter­wei­zen wer­den durch­schnitt­lich 6 t/ha erwar­tet. Hier liegt der Ertrag sogar 25 % unter dem Durch­schnitt: Von 2013 bis 2017 wur­den jähr­lich durch­schnitt­lich 8 t/ha Win­ter­wei­zen in Deutsch­land geern­tet.

365FarmNet - Ertragskartierung

Zwar führ­ten unter ande­rem die gerin­gen Nie­der­schlä­ge in die­sem Jahr zu rela­tiv nied­ri­gen Erträ­gen. Die Ern­te­be­din­gun­gen waren jedoch opti­mal. Die Pflan­zen stan­den durch das Wet­ter der letz­ten Wochen gut und eine Nach­trock­nung des Getrei­des war außer­dem meist nicht nötig.
Wäh­rend der Getrei­de­ern­te las­sen sich vie­le Infor­ma­tio­nen sam­meln, die zum Teil auch für das nächs­te Ern­te­jahr von Bedeu­tung sind. Über Sen­so­ren kön­nen zum Bei­spiel der Ertrag und die Korn­feuch­te gemes­sen wer­den. Die alle ein bis zwei Sekun­den erfass­ten Ertrags­wer­te wer­den mit prä­zi­sen kor­ri­gier­ten GPS-Signa­len ver­knüpft. So ent­ste­hen geo­gra­fi­sche Koor­di­na­ten, die in der Sum­me eine Ertrags­kar­tie­rung bil­den.
Die Ertrags­kar­tie­rung lie­fert Infor­ma­tio­nen über die Eigen­schaf­ten und das Poten­zi­al des Schla­ges. Sie dient aber auch der Erfolgs­kon­trol­le und zeigt auf, inwie­weit die vor­her durch­ge­führ­ten Maß­nah­men – wie zum Bei­spiel Dün­gung – erfolg­reich waren. Die gewon­ne­nen Daten kön­nen mit­hil­fe von CLAAS TELE­MA­TICS in den 365FarmNet Account impor­tiert und visua­li­siert wer­den.

Pres­se­kon­takt

Bea­trix Wein­rich
weinrich@365farmnet.com