Connect: 365FarmNet entwickelt innovatives System zur Vernetzung von Landwirten und Unternehmen

  • Connect ermöglicht technische Lösungen zur Vernetzung von Daten von Maschinen, Agrardienstleistern und Sensoren in einer Plattform
  • Partner können Ihre Services und Systeme jetzt noch einfacher direkt in 365FarmNet anbieten
  • Landwirte können alle digitalen Anwendungen in einer Plattform managen
365FarmNet ist mit dem Anspruch gestartet, allen Landwirten – unabhängig von Betriebsgröße, Betriebsart oder Herstellern – ein digitales Werkzeug für das Management ihres gesamten Betriebs an die Hand zu geben. Um alle Anforderungen der Landwirte erfüllen zu können, müssen wir in der Lage sein, alle Partner unkompliziert in 365FarmNet einbinden zu können. Eine ganzheitliche und betriebsweite Vernetzung erfordert eine innovative technische Lösung und sollte nicht auf Kosten des Landwirtes gehen.

365FarmNet hat deshalb Connect entwickelt. Connect ist ein intelligentes System für Datentransfer und Vernetzung, bei dem Agrarunternehmen Landwirten Funktionen und Services in 365FarmNet in einem System zur Verfügung stellen können. Auf diesem Wege können Unternehmen Dienstleitungen anbieten und Landwirte entsprechend ihren Anforderungen Funktionen buchen. Der Vorteil für das Unternehmen ist, dass viele digitalaffine Landwirte in 365FarmNet erreicht werden können. Landwirte profitieren von einem großen Angebot an Funktionen in einem System. Betriebsdaten müssen nur einmal eingegeben werden und Landwirte nutzen und bezahlen nur, was sie wirklich für ihr Betriebsmanagement benötigen.

Connect bietet Lösungen für die Vernetzung von Daten und Funktionen über drei verschiedene Wege: Connect Machines (z.B ISO-XML, ADAPT), Connect Digital Services (Open API) und Connect Sensors (IoT – Internet of Things-Plattform). Connect Machines vernetzt Hersteller von Maschinen und landwirtschaftlichen Geräten, Terminals sowie Geräten aus der Rinderhaltung wie beispielsweise Melkroboter. Connect Digital Services bindet Anbieter von digitalen und landwirtschaftlichen Dienstleistungen beispielsweise aus den Bereichen Wetter, Precision Farming, Satellitendaten, Geo-Services, Düngeservice oder Finanzservice ein. Über die IoT Plattform von 365FarmNet können zudem auch Sensorhersteller intelligent vernetzt werden.

Die Einbindung von Partner über Connect ist einfach: Unternehmen können in 365FarmNet ihr eigenes User Interface (UI) einbringen und als Partner mit Zustimmung des Landwirtes für die Anwendung die jeweils relevanten Betriebsdaten für die Dienstleistung nutzen. Ein Beispiel für die Einbindung eines Partners ist der neue Baustein Crop View von CLAAS. Wenn ein Landwirt den Baustein bucht, liefert Crop View dank Vernetzung der Betriebsdaten sofort betriebsspezifische Sattelitenbilder. Zudem zeigt die Anwendung basierend auf der vom Landwirt in 365FarmNet hinterlegten Anbauplanung detailgenaue Biomassekarten mit Darstellung der jeweiligen Früchte und Applikationskarten an. Bei Partneranwendungen werden nur die für den Baustein relevante Parameter vernetzt, und dies grundsätzlich nur mit Zustimmung des 365FarmNet Nutzers.

Während der Agritechnica vom 12.- 18. November 2018 in Hannover findet täglich jeweils um 14 Uhr am 365FarmNet-Messestand eine Präsentation von Connect statt. Interessierte Unternehmensvertreter und Journalisten sind herzlich eingeladen auch kurzfristig vorbeizukommen und an diesen Terminen teilzunehmen. Mehr Informationen zu den technischen Details von Connect finden Sie hier: https://developer.365farmnet.com/

Download der Pressemitteilung

Pressekontakt